Mein Computer macht „ping!” und in meinem Posteingang landet wieder eine E-Mail mit einigen neuen Stellenausschreibungen von LinkedIn: „Gesucht: Texter Englisch / Deutsch“. Die Versuchung ist groß, auf eine dieser Anzeigen zu antworten. Nicht, um mich auf eine Stelle zu bewerben, sondern um den Firmen zu raten, sich diese Suche zu ersparen. Hier sind einige der Anzeigen, die ich in letzter Zeit gesehen habe:

 

 

Einen ausgezeichneten Texter zu finden, kann eine Herausforderung sein. In Deutschland einen Texter zu finden, der auf Englisch schreibt, ist noch schwieriger. Aber es ist nahezu unmöglich, hier einen Texter zu finden, der sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch schreibt.

Warum? Weil das Schreiben von Werbetexten auch in der Muttersprache nicht einfach ist. Wäre es das, würden Unternehmen keine Leute wie mich einstellen.

Das Verfassen von Texten in einer Fremdsprache – selbst in einer Sprache, die man fließend beherrscht – ist eine außergewöhnliche Herausforderung.

Würdest du mich sprechen hören, würdest du vielleicht denken, ich sei deutsche Muttersprachlerin. Ich habe sogar einen fränkischen Akzent. Wenn wir einander E-Mails schreiben, wirst du jedoch merken, dass meine Grammatik und Syntax im Deutschen nicht perfekt sind. Und E-Mails so zu schreiben, dass andere sie verstehen, ist etwas ganz anderes, als überzeugende Texte zu schreiben.

 

Gibt es Texter, die sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch schreiben?

 

Professionelle Texter und Übersetzer schreiben in der Regel nur in ihrer Muttersprache. Ein zweisprachiger Texter schreibt in beiden Sprachen. Ein mehrsprachiger Texter versteht beide Sprachen, schreibt aber nur in seiner Muttersprache.

 

 

Texter für Englisch und Deutsch vs a Native Speaker Copywriter

 

Wenn dein Unternehmen einen Texter sucht, der auf Englisch und auf Deutsch schreiben kann, wirst du bei deiner Suche wahrscheinlich enttäuscht werden. Ich will nicht behaupten, dass es in Deutschland gar keine zweisprachigen Texter gibt – aber sie sind selten. Und es ist unwahrscheinlich, dass sie nach einer Einstiegsstelle im Marketing suchen, wenn sie über diese speziellen Fähigkeiten verfügen! Es ist viel wahrscheinlicher, dass du in Deutschland einen mehrsprachigen Texter findest, obwohl viele von uns freiberuflich arbeiten.

Kann denn ein Nicht-Muttersprachler keine englischen Texte schreiben?

Doch, natürlich, das kann er schon. Aber das Ergebnis wird nie so gut, so fließend und so professionell sein wie Texte, die von einem englischen Muttersprachler verfasst wurden. Und zwar wird das hier fehlen:

Ein breites Vokabular und ein Gefühl für die Sprache

 

Wenn man gute Texte schreiben möchte, braucht man nicht viele lange, komplizierte Wörter, aber man braucht ein umfangreiches Vokabular, um Abwechslung ins Spiel zu bringen. Wenn man immer das gleiche Adjektiv verwendet, wie zum Beispiel “excellent“ oder “huge“, wird ein Text leicht langweilig und fad.

Gute Texter müssen auch in der Lage sein, feine Unterschiede zwischen Wörtern zu erkennen, z. B. “features“ und “functions“. Die Unterschiede dieser Begriffe sind mir vertraut, da ich mehrere Kunden in der Softwarebranche habe. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Nicht-Muttersprachler diesen Einblick hat, selbst wenn er im Vereinigten Königreich oder in den USA gelebt hat.

Und professionelle Texter wissen, wann sie welche Wörter verwenden. In der englischen Version dieses Textes schrieb ich im vorigen Absatz zunächst: “You need to be able to discern the subtle difference between words“. Ich ersetzte das Wort ”discern durch “recognise“, weil das Wort bekannter ist und viele meiner Leser und die meisten meiner Kunden keine englischen Muttersprachler sind. Ich möchte, dass sie mich sofort verstehen, und nicht, dass sie dict.cc in einem anderen Tab öffnen, um unbekannte Wörter nachzuschlagen!

Ich habe jahrelange Erfahrung darin, für Nicht-Muttersprachler zu schreiben, und das hilft mir, zu entscheiden, welche Wörter ich verwende.

 

Die Fähigkeit, Denglish zu erkennen und seine Verwendung zu vermeiden

 

Was ist Denglisch? Es ist die unbeabsichtigte Mischung der englischen und deutschen Sprachen zu Deutsch-Englisch. In denglischen Texten sind Wörter oder die grammatikalische Struktur beider Sprachen in einem Satz vermischt, oder ein deutscher Satz wurde Wort für Wort übersetzt.

In einem denglischen Text kann ich fast immer den deutschen Originaltext erkennen. Hier habe ich ein Beispiel – der folgende englische Text wurde eindeutig von einem Nicht-Muttersprachler übersetzt, höchstwahrscheinlich mit Hilfe eines Online-Übersetzungstools:

So würde ich diesen Text übersetzen.

Kulturelles Verständnis

 

Ich könnte noch einmal über den Gebrauch englischer Schimpfwörter in Deutschland schimpfen, aber ich verlinke lieber einfach zu meinem vorherigen Blog-Beitrag zu diesem Thema. Kulturelles Verständnis geht darüber hinaus, in Marketingtexten nicht zu fluchen.

 Bei einem neuen Kunden ist meine erste Priorität, seine Zielgruppe zu verstehen. Befindet sich die Leserschaft im Vereinigten Königreich oder in den USA? Handelt es sich um ein internationales Publikum, das über die gemeinsame Fremdsprache Englisch kommuniziert? Kann ich regionale Umgangssprache verwenden?

Bei einer Übersetzung für eine Touristenbroschüre zum Beispiel fiel mir auf, dass in der Textvorlage stand, der Service sei verfügbar von den „Osterferien bis zum Ende der Herbstferien“. Also konnte ich den Kunden darauf hinweisen, dass ausländische Touristen die Termine der bayerischen Schulferien nicht kennen – selbst Touristen aus anderen Bundesländern Deutschlands wissen dies oft nicht! Ganz zu schweigen davon, dass Touristen aus anderen Kulturen die Ostertage möglicherweise nicht kennen.

 

Die Fähigkeit, CLEAR, CONCISE & COMPELLING Texte zu schreiben

 

Ich habe eine Post-it-Notiz auf meinem Computer, auf der steht: CLEAR CONCISE COMPELLING. Warum? Weil das mein Ziel ist, wenn ich Texte schreibe.

CLEAR – klar und deutlich. Wenn man viermal lesen muss, was ich geschrieben habe, bevor man es versteht, habe ich keine gute Arbeit geleistet. Klarheit ist besonders wichtig, wenn ich über komplexe Themen schreibe oder Laien etwas Technisches erkläre.

CONCISE – prägnant, kurz und bündig. Wenn ich mit dem Schreiben fertig bin … I do a final edit This is when I to remove any additional, unneeded words.

COMPELLING – überzeugend. Ich möchte, dass dein potenzieller Kunde aktiv wird und handelt, sei es durch das Herunterladen eines Whitepapers, was einen Lead generiert, sei es durch die Anmeldung zu einem Webinar oder die Vereinbarung eines Verkaufsgesprächs.

Auf Deutsch könnte ich das nicht. Ich habe einfach nicht die gleiche Verbindung zur deutschen Sprache wie zu meiner Muttersprache. Es gibt natürlich Ausnahmen von dieser Regel. Es gibt Texter, die in mehr als einer Sprache schreiben können. Aber nicht genug, um all die ausgeschriebenen Stellen zu besetzen.

 

Suchst Du einen ‚Texter/in englisch/deutsch‘ ?

Wenn du einen festen Mitarbeiter suchst und einen großen Bedarf an Content hast, dann ist mein bester Rat, einen wirklich guten deutschen Texter einzustellen, der ziemlich gut Englisch spricht. Ich würde, wenn möglich, das Niveau B2 fordern, da dies die Kommunikation mit einem Übersetzer am effizientesten macht. Und dann lässt du einen erfahrenen Deutsch>Englisch-Übersetzer den Inhalt ins Englische übersetzen.

Wenn du nur gelegentlich Content benötigst (ein paar Blog-Artikel und einige Social-Media-Beiträge pro Monat), dann ist es vielleicht kostengünstiger, einen freiberuflichen mehrsprachigen Texter für die Erstellung deiner englischen Texte zu beauftragen. Vor allem, wenn diese Texte nicht ins Deutsche übersetzt werden müssen.

Generell ist mein Rat: Besprich den Inhalt deiner Texte in DEINER Muttersprache. Versuche nicht, komplizierte Konzepte auf Englisch zu erklären. Dafür beauftragst du ja einen Texter oder Übersetzer.

Ok, das ergibt alles Sinn, aber was, wenn ich nicht zwei Leute einstellen will?

Du hast alle meine Argumente gelesen, und sie ergeben auch Sinn, aber du willst trotzdem nicht zwei Leute einstellen. Das wird anstrengend, denn es bedeutet für dich doppelte Arbeit, jemanden zu finden, der geeignet ist. Du willst, dass die Übersetzungen in beide Richtungen flüssig sind, bei Absprachen keine Informationen verloren gehen und die Arbeit effizient abläuft. Und du hast keine Lust auf zeitraubendes Projektmanagement und Rechnungen von zwei verschiedenen Dienstleistern. Das verstehe ich. Wir alle wollen die Dinge so einfach und unkompliziert wie möglich. 

Deshalb arbeite ich mit einer erfahrenen deutschen Muttersprachlerin zusammen. Wir sind beide freiberufliche Übersetzerinnen mit getrennten Firmen, arbeiten aber im Tandem für unsere Kunden. Wenn du nur eine Rechnung möchtest, dann geht das auch.

Ich arbeite auch mit Übersetzern in anderen Sprachen, wie Französisch, Italienisch, Griechisch und sogar Walisisch!  

Schreib mir gern, wenn du Fragen hast oder mehr über meine Dienstleistungen als Native Speaker Texterin oder Deutsch-Englisch-Übersetzerin erfahren möchtest.  

 

P.S.: Hast du diesen Text gelesen und gedacht: Lynn kann ja doch auf Deutsch schreiben! Danke – aber das Kompliment geht an meine deutschsprachige Kollegin, Anne Theresia Wanders. Genau deshalb arbeiten wir als Muttersprachlerinnen zusammen!

 

 

Kontaktieren Sie mich

 

Sie wollen Ihre Interessenten mit überzeugenden Marketingtexten beeindrucken?
Sie wollen sich von Ihren Mitbewerbern abheben?
Sie wollen neue Kunden gewinnen?

Wenn Sie zu einem der oben genannten Punkte ja gesagt haben, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Ich freue mich darauf, Ihnen beim Erreichen dieser Ziele zu helfen.

Ich weiß, uns allen wird gesagt, dass wir diese Kontaktformulare auf unseren Websites verwenden sollen. Aber wenn Sie es, wie ich, vorziehen, direkt zu mailen, hier ist meine E-Mail-Adresse.

lynn@englishtextservices.de

Sie können mich auch über LinkedIn oder Twitter kontaktieren.